TSV Bienenbüttel 6:1 SC Lüchow

Spielbericht

Nach dem insgesamt überzeugenden 2:0 Auswärtssieg bei Teutonia Uelzens Zweitvertretung ging es dieses Wochenende gegen ein weiteres „Kellerkind“ in der doch noch jungen Kreisligasaison. Als Ziel wurde ein Sieg angepeilt um sich ins sichere Mittelfeld absetzen zu können und den Gegner auf Distanz zu halten. Dementsprechend legten unsere Ilmenaukicker dann auch los. Bereits nach 300 Sekunden traf May erstmals den Pfosten, um nur eine Minute später erfolgreich zu sein, leider aus Abseitsposition. Es blieb also erstmal beim 0:0. In der 17. Minute war es dann K. Franz, der ein Kopfballduell an der Mittellinie auf sich selbst verlängerte, um anschließend zwei Gegenspieler alt aussehen zu lassen und den Ball im kurzen Eck unterzubringen.


Anschließend blieb die Heimelf am Drücker und hatte Pech, als Obstmayer nach Freistoßflanke von Rossa das Gästegehäuse knapp verfehlte. Besser machte es dann erneut K. Franz , als er einen uneigennützigen Querpass von May nur noch im leeren Tor unterbringen musste. Vorausgegangen war ein starker Diagonalball von Mattern, der sich in diesem Spiel wieder auf seiner Lieblingsposition, in der Innenverteidigung neben Cassier, wiederfand. (25')


Anschließend verflachte das Spiel etwas aber K. Franz hatte sich offensichtlich viel vorgenommen und schoss in der 41. Minute einen lupenreinen Hattrick des Willens. Nach starker Einzelaktion verlor er aber gegen den letzten Mann den Ball, dieser war sich seiner Sache sehr sicher und ging anschließend ins Dribbling gegen „Kevko“, was dieser sich nicht zweimal sagen ließ. Prompt eroberte er sich den Ball zurück und besorgte im Anschluss bereits in der ersten Hälfte die Vorentscheidung. Dementsprechend zufrieden zeigte sich auch Trainer Kathmann in der Halbzeitansprache.


Als Frido kurz nach Wiederbeginn einen Ball erlaufen wollte, ließ sich der Gästekeeper, in einer ansonsten sehr fairen Partie, zu einer Tätigkeit hinreißen. Er konnte den Ball ohne Bedrängnis fangen, keilte dann aber mit dem Fuß gegen unseren „Bullen“ aus. Die Folge war ein Strafstoß und der Feldverweis auf Dauer. So richtig wollte im Anschluss keiner den Strafstoß ausführen, also nahm sich der heute blendend aufgelegte K. Franz den Ball und drosch ihn zu seinem vierten Streich in die Maschen.  


Das 5:0 viel erneut nach einem langen Ball, Cassier bediente Friedrich, dieser blieb vor dem neuen Gästekeeper cool, umkurvte ihn um dann locker einzuschieben. Im Anschluss wurden einige TSV Akteure ausgewechselt, die zuvor mit Erkältungen in die Partie gegangen sind. Dadurch gab es einen kleinen Bruch im Spiel der Heimelf und in der Folge den Anschlusstreffer für die Gäste aus Lüchow, nachdem der Ball nicht sauber aus der Gefahrenzone geklärt wurde. (66')


In der 70. Minute gab es dann direkt noch einen Foulelfmeter für die Gäste hinterher, nachdem Cassier seinen Gegenspieler zu Fall brachte. Aber wie es an Tagen an denen es läuft oft ist, konnte Güds sich auch nochmal auszeichnen, indem er den Strafstoß parrierte, insgesamt eine unaufgeregte und gute Leistung vom Wilkingersatz. Apropos Wilking, dieser heiratete Tags zuvor seine Anna und war dementsprechend für den Sonntag mit Sonderurlaub bedacht worden.


Liebe Anna, lieber Kim, auf diesem Wege wünscht euch die gesamte Mannschaft alles Gute für eure gemeinsame Zukunft! <3

 

In der 73. Minute wurde es dann nochmal brenzlig, als ein Fernschuss der Lüchower nur knapp an Güds Kasten vorbeiflog. Anschließend fanden die Ilmenaukicker zurück zu ihrer defensiven Ordnung und konnten in der 76. Minute durch Friedrich, nach Franz Querpass, den alten Abstand wiederherstellen. Das war dann auch der Schlusspunkt in diesem Spiel.

Nächste Woche geht es dann im Derby beim TuS Ebstorf, um die nächsten drei Punkte. Tabellarisch trifft der 8. auf den 9., es wird also vermutlich ein packendes Spiel werden, in dem sich keiner etwas schenken wird.

Autor: Christian Cassier

Aufstellung

Auswechselungen

Bathge ↔ Niemann (63')
Rossa ↔ Beye (66')

Blumenthal ↔ Gamlien (77')

K. Franz ↔ Blümke (85')

Tore

1:0 K. Franz ( - | 17')
2:0 K. Franz (May | 25')
3:0 K. Franz ( - | 25')
4:0 K. Franz (Friedrich | 25' | FE)
5:0 Friedrich (Cassier | 60')
5:1 Tzscheutschler - SCL (65')
6:1 Friedrich (K. Franz | 75')

Bildergalerie