TSV Bienenbüttel 4:2 Dahlenburger SK

Spielbericht

Glanzloser Erfolg bei Sonnenschein

Ihr zweites Testspiel dieser Wintervorbereitung absolvierten unsere Ilmenaukicker am Sonntagnachmittag gegen den Dahlenburger SK, nachdem - aufgrund der Witterungsverhältnisse - die Testspiele der vergangenen Wochen allesamt abgesagt werden mussten. So trafen unsere Grün-Weißen zwei Wochen vor dem Punktspielstart auf einen unterklassigen Gegner (1. Kreisklasse), der mit dieser Begegnung bereits seinen fünften Test des Winters bestritt.

 

Die Marschroute war dennoch klar: Das Spiel an sich reißen, diktieren und den Gegner früh unter Druck setzen. Dies sollte zu Beginn eher schlecht gelingen, aber nach ein paar Zeigenumdrehungen kam die Kathmann-Elf besser ins Spiel und erzielte durch Neuzugang Moldenhauer mit der linken Picke die 1:0 Führung - vorausgegangen war ein Zuspiel von Sturmkollege Jakubowski. (9') In der Folge trugen die Ilmenaukicker einige Spielzüge gefällig nach vorne, erzielten in Person von R. Ehlers allerdings auf der falschen Seiten den nächsten Treffer: Nach einer DSK-Flanke klärte Keeper Wilking den Ball unzureichend, R. Ehlers tat selbiges und traf ins eigene Tor. (12')

 

Mitte der ersten Halbzeit erzielte Kapitän Mattern die erneute Führung, nachdem ein Rossa-Freistoß durch den Strafraum segelte, der Torschütze diesen mit der Brust annahm und gedankenschnell vollendete - 2:1. (25') Im Anschluss wurde die Partie etwas fahriger, ohne, dass die Gäste aus Dahlenburger echte Hochkaräter bekamen. Die Ilmenaukicker erspielten sich hingegen Chance um Chance, versäumten es jedoch die Führung bis zum Pausentee auszubauen.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Komplettwechsel auf Seiten der Grün-Weißen und das Spiel kippte in der Anfangsphase des Wiederbeginns zunächst in Richtung der Gäste, die nach einem Eckstoß folgerichtig den Ausgleich erzielten. (53') In den letzten zwanzig Minuten der Partie zog die Kathmann-Equipe das Tempo nochmal an und erzielte durch einen Doppelschlag den 4:2 Endstand. Erst bediente Sturmtank und Neuzugang Kriszio seinen Kollegen Gamlien, der eiskalt vollstreckte (71'), dann revangierte sich dieser und legte den ersten Kriszio-Treffer im TSV-Dress auf. (78')

Insgesamt ein nicht gefährdeter Testspielsieg, der schlussendlich auch in der Höhe in Ordnung geht. Nichtsdestotrotz war die Partie unserer Ilmenaukicker teilweise zerfahren - besonders in der Defensive bot man den Gästen aus Dahlenburg zu viele Räume. Auch wurden taktische Vorgaben im Pressing teils mangelhaft umgesetzt. Am kommenden Freitag haben wir aber im letzten Test die Chance es besser zu machen: Um 19:30 Uhr empfangen wir den SV Eintracht Lüneburg II.

Autor: Alexander Mattern

Aufstellung - HZ 1

Aufstellung - HZ 2

Tore

1:0 Moldenhauer (Jakubowski | 9')

1:1 Eigentor (12')
2:1 Mattern (Rossa | 25')

2:2 Merten - DSK (53')

3:2 Gamlien (Kriszio | 71')

4:2 Kriszio (Gamlien | 78')